MEHR ÜBER UNS
WENIGER ÜBER UNS
    

Nonformale Lernerfahrungen nachweisen

• Youthpass •

Du hast an einer Jugendbegegnung oder einer Jugendinitiative teilgenommen, einen Europäischen Freiwilligendienst absolviert oder ein Training besucht? Dafür gibt es ab sofort ein offizielles Zertifikat: den YOUTHPASS.
Mit diesem Dokument werden dein Einsatz und deine Erfahrungen, die du gesammelt hast, offiziell bestätigt. Aber keine Sorge, der Youthpass hat nichts mit Schulzeugnis und Noten zu tun. Du selbst vergibst eine Bewertung.


Was steht im Youthpass?

Mit Hilfe der Projektverantwortlichen, der EFD-Betreuer/innen, deiner Trainer/innen oder deinem Coach kannst du in deinen eigenen Worten festhalten, was du während des Projekts gelernt hast: Vielleicht hast du deine Sprachkenntnisse verbessert oder du hast ein neues Computerprogramm kennengelernt, vielleicht bist du einfach mutiger und selbstbewusster geworden oder hast Erfahrung im Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen gesammelt - alles was dir wichtig erscheint hat im Youthpass Platz - und du kannst es selber hineinschreiben!

Das Tolle an diesem Zertifikat: Der Youthpass kann auch bei einer Bewerbung am Arbeitsmarkt hilfreich sein.


Die so genannten Schlüsselkompetenzen sind:

  • muttersprachliche Kompetenz
  • fremdsprachliche Kompetenz
  • mathematische Kompetenz und grundlegende naturwissenschaftlich-technische Kompetenz
  • Computerkompetenz
  • Lernkompetenz
  • soziale Kompetenz und Bürger/innenkompetenz
  • Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz
  • Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit

WICHTIG: Es ist nicht nötig, dass du in einem Projekt alle Schlüsselkompetenzen erwirbst. Aber bei näherer Betrachtung wirst du sehen, dass du zumindest mit einigen der Schlüsselkompetenzen zu tun haben wirst.


Hier findest du Informationen zum Thema:

Farbbalken von Tripenta kreativ der Full Service Werbeagentur in Graz, Steiermark