MEHR ÜBER LOGO
WENIGER ÜBER UNS
    

Kostenlose Online-Fortbildungsreihe

• LOGO Weiterbildungen zur Nachschau •

LOGO lud 2020 zu kostenlosen Online-Fortbildungsreihen für Multiplikator*innen zu jugendrelevanten Themen ein. Die Aufzeichnungen dieser Fortbildungen kann man hier nachschauen. 
Zu den Aufzeichnungen der LOGO TOOL TIME geht es hier.

Übersicht

04. Mai 2020 | Psyche stärken (Lukas Wagner, Psychotherapeut) jetzt nachschauen

05. Mai 2020 | Online-Gaming (Harald Koberg, Ludovico) jetzt nachschauen

06. Mai 2020 | Deradikalisierung (Alex Mikusch, Sozialpädagoge) jetzt nachschauen

07. Mai 2020 | Reden wir über Sex (Hanna Rohn, Frauengesundheitszentrum) jetzt nachschauen

08. Mai 2020 | Up-Cycling (Alessa Köck, Fratz Graz) jetzt nachschauen

11. Mai 2020 | Jugendschutz für Jugendarbeit (Stefanie Schmidt, kija) jetzt nachschauen

12. Mai 2020 | Snapchat, Insta & Co (Matthias Jax, saferinternet.at) jetzt nachschauen

13. Mai 2020 | Substanz Cannabis (Wolfgang Zeyringer, Vivid) jetzt nachschauen

14. Mai 2020 | (Cyber-)Mobbing (Günther Ebenschweiger, aktivpraeventiv) jetzt nachschauen

15. Mai 2020 | Alles Fake??? (André Wolf, mimikama) jetzt nachschauen

03. Juni 2020 | Verschwörungstheorien (Thomas Doppelreiter, LOGO) | weitere Informationen

04. Juni 2020 | Pornokompetenz (Michael M. Kurzmann, Jonas Piererfellner, Fachstelle für Burschenarbeit) | jetzt nachschauen

05. Juni 2020 | Sharing is caring (Beatrix Altendorfer, Verein Nachhaltig in Graz) | jetzt nachschauen

08. Juni 2020 | Wie tickt die junge Generaton (Ali Mahlodji, Trendexperte) | jetzt nachschauen

09. Juni 2020 | Demokratiebewusstsein fördern (Katrin Uray-Preininger, beteiligung.st) | jetzt nachschauen

10. Juni 2020 | Argumentation gegen Stammtischparolen (Jörg Kapeller, ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus) | jetzt nachschauen

01. Juli 2020 | Klimawandel & globale Gerechtigkeit (Daniela Camhy, Institut für Kinder- und Jugendphilosophie) | weitere Informationen 

02. Juli 2020 | Peers gegen Unterdrückung im Namen der Ehre – Heroes Steiermark für Gleichberechtigung (Team Heroes Steiermark) | weitere Informationen 

03. Juli 2020 | Be yourself – Authentisch sein, Erfahrungen teilen (Michaela Hiebler-Ragger & Joe Niedermayer, RosaLila PantherInnen) | weitere Informationen 

06. Juli 2020 | Big Data Talks – Informationen, das Gold des 21. Jahrhunderts (Christian Barboric, ITSchool & Land Steiermark/Stabstelle DigiGes) | weitere Informationen 

07. Juli 2020 | Change the Game – Wie wir uns das Internet von Facebook & Google zurückerobern (Corinna Milborn, Autorin, Journalistin, Moderatorin & Infodirektorin bei PULS4) | weitere Informationen 

30. September 2020 | Wiederholung! Setzen! (Thomas Doppelreiter, LOGO jugendmanagement) | weitere Informationen

01. Oktober 2020 | (Mehr) Humor in der Jugendarbeit (Bernhard Lentsch, Kabarettist & Autor) | weitere Informationen 

02. Oktober 2020 | Mobbing – Prävention & Strategien (Mag.a Petra Gründl | kija – Anlauf- und Koordinierungsstelle bei Mobbing) | weitere Informationen

05. Oktober 2020 | Prävention sexualisierter Gewalt (Mag.a Dr.in Yvonne Seidler | Hazissa) | weitere Informationen

06. Oktober 2020 | Covid-19 – Maßnahmen für die Jugendarbeit (Barbara Hahn, Pflegedirektorin St. Anna Kinderspital) | weitere Informationen

07. Oktober 2020 | Energy Drinks unter der Lupe (Mag.a Sabine Wallner | Styria vitalis) | weitere Informationen

25. November 2020 | Lebenswelten und Werte muslimischer Jugendlicher (Kenan Güngör | think.difference | weitere Informationen

26. November 2020 | Tabuthema Suizid – Wissen hilft! (Doris Klug | GO-ON Suizidprävention) | weitere Informationen 

27. November 2020 | Das soziale Netzwerk TikTok (Kathrin Hiller, FLIP LAB) | weitere Informationen

30. November 2020 | Feministische Mädchenarbeit (Susanne Alter & Veronika Spannring | Mafalda) | weitere Informationen 

01. Dezember 2020 | YES – Mit Jugendlichen über Sex reden (Hanna Rohn | Frauengesundheitszentrum & Thomas Zenkl | LOGO jugendmanagement) | weitere Informationen

02. Dezember 2020 | Musik in den heutigen Jugendkulturen (Klaus Farin | Archiv für Jugendkulturen) | weitere Informationen 


Verschwörungstheorien

REFERENT: Thomas Doppelreiter, LOGO jugendmanagement
INHALT:

  • Aktuelle Verschwörungstheorien rund um Covid-19
  • Gründe & Menschen hinter Verschwörungstheorien
  • Methoden zur Erkennung von „guten“ Informationen

Außerirdische! Paul McCartney! 2Pac! Die Mondlandung! 5G! Sie alle stehen im Mittelpunkt berühmter Verschwörungstheorien. Aber wie kommen diese zustande? Wer glaubt sie? Und was ist an ihnen dran? Eine kurze Einführung in die Gründe und Menschen hinter Verschwörungstheorien.
 


Pornokompetenz

REFERENT: Michael M. Kurzmann & Jonas Pirerfellner, Fachstelle für Burschenarbeit
INHALT:

  • Warum ist Pornografie-Kompetenz wichtig?
  • Praxisorientierte Grundzüge des Konzepts
  • Erfahrungen und Anwendungen in der Jugendarbeit
Trotz rechtlicher und technischer Medienregulierung sind pornografische Inhalte eine Realität jugendlicher Lebenswelten. Wie sieht ein Zugang der Pornografie-Kompetenz-Förderung aus, der bei Jugendlichen einen selbst- und sozialverantwortlichen Umgang mit medialer Sexualisierung und Pornografisierung stärkt? Wann und wie kann das Thema in der Jugendarbeit adäquat zur Sprache gebracht werden?

Sharing is Caring – Nachhaltigkeit mit Jugendlichen

REFERENT: Beatrix Altendorfer, Obfrau Verein Nachhaltig in Graz
INHALT:

  • Aktiver Klimaschutz mit jungen Menschen
  • Good-Practice-Beispiele und Möglichkeiten für Jugendeinrichtungen & Schulen
  • Erfahrungsaustausch & offene Fragen
Die Umweltaktivistin Beatrix Altendorfer hat 2017 die beliebte Webseite www.nachhaltig-in-graz.at und 2018 einen gut besuchten Verschenkladen gegründet. Es gelingt ihr, mit der Webseite und einer Vielzahl an Projekten und Methoden viele Menschen für das Thema „Nachhaltigkeit“ interessieren und begeistern zu können. Das Thema Sharing ist dabei Herzenssache und Motivator für viele. Gerade junge Menschen sind sehr empfänglich: Wie kann man in der Jugendarbeit Anregungen zu einem nachhaltigen Leben einfließen lassen und Engagement wecken? Es bleibt genügend Zeit & Raum für Fragen.

Wie tickt die junge Generation? Potenzialentfaltung im digitalen Zeitalter

REFERENT: Ali Mahlodji, Trendexperte
INHALT:

  • Werte & Einstellungen im Wandel? Die aktuelle Jugendgeneration
  • Die Zukunft von Schule & Arbeit
  • Fragen & Diskussion
Wie sieht die Zukunft des Lehrens und Lernens, wie die Zukunft der Arbeit aus? Was bedeutet zukunftsorientiertes Lernen und warum nimmt gerade der Mensch im digitalen Zeitalter eine immer wichtigere Rolle ein? Antworten auf diese Fragen liefert Ali Mahlodji und bietet damit einen Blick über den Tellerrand, auf eine Generation, die sich stärker im Wandel befindet als alle zuvor. Kern seiner Erzählungen sind auch immer Erfahrungen aus fast 6000 Lebensgeschichten, die sein Team und er für WHATCHADO (www.whatchado.com) eingefangen haben.

 


Demokratiebewusstsein fördern

REFERENTIN: Katrin Uray-Preininger, beteiligung.st
INHALT:

  • Aktive Beteiligung von Jugendlichen
  • Möglichkeiten zur Förderung von Demokratiebewusstsein
  • Good-Practice-Beispiele zur Motivierung junger Wähler/-innen

Jugendliche interessieren sich für Politik. Voraussetzung ist, dass diese lebendig vermittelt wird und sich Anknüpfungspunkte in ihrem Leben finden. Vor dem aktuellen Hintergrund der Gemeinderatswahl in der Steiermark geht diese Online-Weiterbildung auf Politikverdrossenheit ein – und die Frage, wie man dieser bereits bei Jugendlichen entgegen wirken kann.


Argumentation gegen Stammtischparolen – Schlagfertig gegen Hass und Hetze

REFERENTIN: Jörg Kapeller, ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus
INHALT:

  • Struktur & Wirkungsweise von diskriminierenden Parolen
  • Angemessenes Argumentieren gegen Hass und Hetze
  • Offene Fragen & Diskussion
„Hätt´ ich doch etwas gesagt!“- dieser Stoßseufzer beschreibt den schalen Nachgeschmack und das nachträgliche Unwohlsein, die oftmals von der Auseinandersetzung mit rassistischen, sexistischen und anderen hassgeprägten Parolen bleiben.  In diesem Online-Kurzvortrag mit Fragenbeantwortung und Diskussion vermittelt Jörg Kapeller, Referent der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, grundlegendes Wissen über Struktur und Wirkungsweise von diskriminierenden Sprüchen und vermittelt einfache und alltagspraktische Handlungsformen und Strategien zur klaren Positionierung für Menschenrechte, Gewaltfreiheit und Respekt.
 

Vergangene Fortbildungen

Psyche stärken

REFERENT: Lukas Wagner, Psychotherapeut
INHALT:
  • Psychische Gesundheit von jungen Menschen während der Corona-Krise
  • Bewältigungsstrategien von Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützungsmöglichkeiten als Pädagoginnen und Pädagogen - face-to-face & unter Berücksichtigung des „Physical Distancing“
  • Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise

Der Psychotherapeut Lukas Wagner wird uns einen kurzen Einblick in psychotherapeutische Arbeit und die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise geben. Wie gehen Jugendliche mit der Krise um? Wie können wir sie als Pädagoginnen unterstützen, auch wenn Face-to-Face Arbeit aktuell teilweise nur schwer möglich ist? Im Gespräch wird es aus ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion geben.

 


Online-Gaming

REFERENT: Harald Koberg, Ludovico
INHALT:

  • Warum Online-Gaming?
  • Chancen & Risiken von Online-Gaming
  • Offene Fragen
Digitale Spiele erfüllen Bedürfnisse, die in anderen Bereichen unserer Gesellschaft zu kurz kommen. Jugendliche suchen nicht-überwachte Freiräume. Erwachsene nutzen Spiele, um sich zurückzuziehen, aus einer Welt der Selbstvermarktung. Junge Männer sind fasziniert von klassischen Bildern von Männlichkeit. Und die pausenlos wachsende Spiele-Industrie verkauft vermeintliche Lösungen. In dieser Stunde verfolgen wir Spuren der Bedürfnisse von Spielenden und diskutieren die damit verbundenen Risiken und Chancen.

Deradikalisierung

REFERENT: Alex Mikusch, Sozialpädagoge
INHALT:
  • Extremismus in der Jugendarbeit
  • Der schmale Grat zwischen Zulassen und Grenzen setzen
  • Aktuelle Erscheinungsformen & mögliche Lösungsansätze
Wie begegnet man dem Phänomen Extremismus in der Jugendarbeit? Wie viel muss ich zulassen? Wo ziehe ich eine Grenze? Wie weit darf Provokation gehen? Antworten auf diese Fragen und noch mehr bietet die Online-Fortbildung „Deradikalisierung – Umgang mit radikalen Einstellungen in der Jugendarbeit. Neben aktuellen Erscheinungsformen von Extremismus und seinen Hintergründen werfen wir vor allem einen Blick auf mögliche Lösungsansätze und Zugangsweisen.

Reden wir über Sex

REFERENTIN: Hanna Rohn, Frauengesundheitszentrum
INHALT:
  • Informationsquellen zum Thema „Sex“ von Jugendlichen
  • Tipps für gelingende Gespräche rund um Sexualität, Pubertät und Körperlichkeit
  • Konkrete Fragen von Jugendlichen, offene Fragen & Diskussion
In diesem Kurzworkshop versuchen wir anhand von echten Beispielfragen von Jugendlichen folgende Fragen zu beantworten: Woher bekommen Mädchen und Burschen eigentlich Informationen zu Sexualität und was wünschen sie sich von ihren Informationsquellen? Was kann ich als Multiplikator*in beachten, wenn ich über Sexualität, Pubertät und Körperlichkeit rede und wie schaffe ich damit gelingende Gespräche?
 

Up-Cycling

REFERENTIN: Alessa Köck, Fratz Graz
INHALT:
  • Aus Alt mach Neu
  • Upcycling mit Alltagsgegenständen
  • Tipps & Tricks fürs Upcylen & Aufpimpen
Schrotty und Engy – Das Alt-Mach-Neu-Mobil zeigt euch ein paar Tricks, wie ihr aus alten, kaputten Gegenständen etwas Neues schaffen könnt. Wir werden Materialien verwenden die ihr sicher zu Hause habt wie alte T-Shirts und Handtücher, Nadel, Faden und Schere, sodass ihr dafür nicht einkaufen gehen müsst.
 

Jugendschutz für Jugendarbeit

REFERENTIN: Stefanie Schmidt, kija
INHALT:
  • Bestimmungen im Jugendschutz
  • andere relevante rechtliche Grundlagen für die außerschulische Jugendarbeit
  • Aus der Praxis, in die Praxis: Konsequenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Für die professionelle Arbeit mit Jugendlichen bilden vielfältige Bestimmungen und unterschiedliche Gesetzesbücher den Rahmen. In der Online-Fortbildung wird sehr praxisnah auf die wichtigsten Eckpunkte der unterschiedlichen Regelungen eingegangen und anhand von Beispielen die Konsequenzen für die Arbeit mit jungen Menschen gezogen. Es bleibt außerdem genügend Zeit & Raum für offene Fragen.
 

Snapchat, Insta & Co

REFERENT: Matthias Jax, saferinternet.at
INHALT:
  • Kompakte Infos zu aktuellen Social-Media-Kanälen von Jugendlichen
  • Social Media-Nutzung in meiner Jugendeinrichtung
  • Offene Fragen & Diskussion
Soziale Netzwerke sind schon längst nicht mehr aus unser aller Leben wegzudenken. Besonders für junge Menschen sind sie selbstverständliche, integrale Bestandteile ihres alltäglichen Lebens. In der heutigen Online-Fortbildung wagen wir einen Blick in die aktuellen Social Media von jungen Menschen.
 

Cannabis

REFERENT: Wolfgang Zeyringer, Vivid
INHALT:
  • Informationen zur Substanz Cannabis
  • Rechtliche Bestimmungen, Mythen rund um Cannabis
  • Nützliche Tipps & Fragen
Cannabis ist das verbreitetste illegalisierte Suchtmittel in Österreich. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene zählen zu den Konsument/-innen. Die Online-Fortbildung liefert Hintergrundinformationen zur Substanz. Außerdem werden rechtliche Mythen aufgedeckt und nützliche Online-Angebote als präventive Möglichkeiten für die Jugendarbeit präsentiert.
 

(Cyber-)Mobbing

REFERENT: Günther Ebenschweiger, aktivpraeventiv
INHALT:
  • (Cyber-)Mobbing erkennen
  • Unterstützungsmöglichkeiten als Bezugspersonen
  • Offene Fragen
Cybermobbing ist ein phasenorientiertes und gruppendynamisches Phänomen. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge leiden in acht von zehn Schulklassen bzw. Jugendgruppen ein bis zwei Opfer unter fortwährenden Attacken. 
Bei dieser Online-Fortbildung werden die Definitionsmerkmale und der phasendynamische Verlauf von Mobbingprozessen vorgestellt und wirksame Interventionsschritte thematisiert.
 

Alles Fake???

REFERENT: André Wolf, mimikama
INHALT:
  • Erkennen von Fakes, Hoaxes & Verschwörungstheorien
  • Methoden zur Verifizierung von Information
  • Aktuelle Beispiele & offene Fragen
Das Team von Mimikama ist europaweit die Adresse schlechthin, wenn es darum geht, so genannten „Fake News“ auf die Spur zu kommen und Online-Lügen zu entlarven. André Wolf berichtet heute aus erster Hand, wie man „Fake News“ von seriösen Informationen unterschieden kann, welche Methoden jede und jeder anwenden kann, um Verschwörungstheorien zu enttarnen und liefert dabei aktuelle Beispiele seiner Arbeit. Prädikat: Sehr sehenswert.

 

08. Juli 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Spieglein, Spieglein, ... – Schönheitsideale, Essprobleme & Selbstbewusstsein bei Mädchen und jungen Frauen (Jutta Eppich, Frauengesundheitszentrum) | weitere Informationen 

Klimawandel & Globale Gerechtigkeit

ZEIT: Mittwoch, 1. Juli 2020, 14:00 – 15:00 Uhr
ZOOM: jetzt nachschauen REFERENTIN: Daniela Camhy, Institut für Kinder- und Jugendphilosophie
INHALT:

  • Globale Konflikte durch Klimaveränderungen
  • Was kann getan werden, um eine globale Gerechtigkeit zu erreichen
  • Aktuelle Fragen & Diskussion

Rasante Entwicklungen – durch Prozesse des Klimawandels, der Globalisierung, der Digitalisierung, der Künstlichen Intelligenz – stellen uns vor große Herausforderungen. Bei der heutigen Online-Weiterbildungen beschäftigen wir uns mit der Frage, was der Klimawandel mit verschiedenen Konflikten auf der Welt zu tun hat, wie wir gemeinsam eine globale Gerechtigkeit gestalten können und werfen einen Blick darauf, was wir Jugendlichen auf den Weg geben können, um globale Ungleichheiten zu verringern.


Peers gegen Unterdrücken – Im Namen der Ehre

REFERENT: Team Heroes Steiermark
INHALT:

  • Wertvorstellungen & Sozialisation in „Ehrenkulturen“
  • Abbau von Stereotypen und Anregung zur Selbstreflexion von Burschen und jungen Männern
  • Tipps für die Praxis & offene Fragen
Im Projekt Heroes.Steiermark werden junge Männer mit Migrationsgeschichte durch neue, positive Rollen zu Vorbildern. Durch die Peer-to-Peer-Methode und Rollenspiele arbeiten Jugendliche mit Jugendlichen und ermutigen sie dabei, ihre eigene Einstellung zum Thema „Ehre“ und die damit verbundenen Geschlechterrollen zu hinterfragen.
In Workshops und Gruppeneinheiten wird mit theaterpädagogischen Methoden gearbeitet, wodurch Themen und Situationen aus dem Alltag erlebbar und besprechbar werden. 

 


Authentisch sein – Be yourself

REFERENT/-INNEN: Michaela Hiebler-Ragger & Joe Niedermayer, RosaLila PantherInnen 
INHALT:

  • Sexualität und Geschlechtsidentität 
  • Das Konzept der Peer-Beratung in Bezug auf LGBTIQ*
  • Vor- und Nachteile von „Selbstoffenbarung“

Die Peer-Berater/-innen der RosaLila PantherInnen bringen neben ihrer fachlichen Qualifikation auch ihre eigene Lebenserfahrung als offen schwul, lesbisch, bisexuell und/oder trans* lebende Menschen in die Beratung ein. In dieser Stunde wollen wir darüber diskutieren, welche Rolle die eigene Sexualität und Geschlechtsidentität in der Beratung - sowie in anderen Arbeitsbereichen der Multiplikator/-innen - spielt und welche Vor- bzw. Nachteile das Einbringen eigener Erfahrungen haben kann.


Big Data Talks – Information, das Gold des 21. Jahrhunderts

REFERENT: Christian Barboric, ITSchool  & Land Steiermark/Kompetenzstelle DigiGes

INHALT:
  • Beabsichtigte & unbeabsichtigte Weitergabe von persönlichen Daten & Informationen
  • Profiteur/-innen meines digitalen Fingerabdrucks
  • Big Data & Co – führt noch ein Weg daran vorbei?

Ob auf der täglichen Laufstrecke, im Auto, im Urlaub oder bei der Arbeit – smarte Technologien sind ständige Begleiterinnen unseres täglichen Lebens. Aus den übermittelten, personenbezogene Daten & Informationen entsteht mein persönlicher, digitaler Fingerabdruck errechnet. Doch wen interessiert mein digitales Verhalten? Wer profitiert von meinen Informationen? In der heutigen Online-Weiterbildung geht es um diese Informationen und Daten – dieses „Gold des 21. Jahrhunderts“ und wir.


Change the game – Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern

REFERENTIN: Corinna Milborn, Autorin, Journalistin, Moderatorin und Infodirektorin bei PULS4

INHALT:

  • Die neuen Herrscher der Welt
  • Gefahr der Demokratie durch Google, Facebook & Co?
  • Konsequenzen für unsere Gesellschaft und die etablierten Medien

Im Silicon Valley haben einige wenige Tec-Giganten globale Medienmonopole aufgebaut. Konzerne wie Google oder Facebook sind nur auf den ersten Blick kostenlos, bequem und attraktiv. In dieser Online-Weiterbildung zeigt Corinna Milborn auf, wie die Machtkonzentration der Plattformkonzerne unsere Demokratie zerstört und wir beschäftigen uns mit der Frage, was wir dagegen tun können.


Spieglein, Spieglein... Schönheitsideale, Essprobleme & Selbstbewusstsein bei Mädchen und jungen Frauen

ZEIT: Mittwoch, 8. Juli 2020, 10:00 – 11:00 Uhr
ZOOM: jetzt nachschauen REFERENTIN: Jutta Eppich, Frauengesundheitszentrum 
INHALT:

  • Einfluss von Schönheitsidealen & Körpernormen
  • Essprobleme bei Mädchen und jungen Frauen
  • Selbstbewusstsein von Mädchen stärken

Medien, Werbeindustrie und das World Wide Web transportieren Schönheitsideale und Körpernormen in unsere Gesellschaft, die gerade auf die Psyche von Mädchen und jungen Frauen einen enormen Einfluss haben können. So kann es zu einem geringeren Selbstwertgefühl, einem schwachen Selbstbewusstsein bis hin zu unterschiedlichen Formen von Essproblemen führen. Bei der heutigen Online-Weiterbildung beschäftigen wir uns mit möglichen Schutzfaktoren auf individueller und auf gesellschaftlicher Ebene. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie vielfältig das Selbstbewusstsein von Mädchen gestärkt werden kann.


Wiederholung! Setzen!

INHALT:

  • Kompakter Rückblick auf die LOGO-Weiterbildung
  • Quiz zu Inhalten aus MAIterbildung, JUNterricht & JULung
  • Mitmachen & Preise gewinnen
Wir blicken zurück auf die Online-Weiterbildungen von LOGO im Sommer! Von A wie „Alles Fake???“ bis Z wie „Zivilcourage“ – bei insgesamt 24 Terminen folgte ein Highlight dem anderen. Zu zehn Themen aus MAIterbildung, JUNterricht und JULung gibt es heute noch einmal eine kompakte Zusammenfassung mit den wichtigsten Inhalten – verknüpft mit einem kleinen, feinen Quiz, bei dem man mit ein bisschen Glück sogar etwas gewinnen kann. Wir wünschen viel Spaß und schon jetzt viel Glück!
 

 


Mehr Humor in der Jugendarbeit

REFERENT: Bernhard Lentsch | Kabarettist & Autor

  • Witz, Humor, Komik, Sarkasmus, Zynismus & Co – eine Begriffsdefinition
  • Humor im Sozialbereich: Einsatzmöglichkeiten & -arten
  • Grenzen der Humor-Anwendung
Witz & Humor zählen bei der Arbeit mit Jugendlichen zu unverzichtbaren Stilmitteln einer professionellen Arbeit. Wo hört der Spaß aber auf? Wie viel Humor ist in welcher Situation angebracht? Und wo ist der schmale Grat zwischen Komik, Sarkasmus und Zynismus? Mit seiner langjährigen Erfahrung in der Sozialarbeit geht der bekannte Kabarettist und Autor Bernhard Lentsch in der heutigen Online-Weiterbildung auf die Einsatzmöglichkeiten von Humor in der Jugendarbeit ein und macht sich unter anderem auf die Suche nach einer Antwort auf die Frage, wo Humor seine Grenzen hat. 
 

Mobbing – Prävention & Strategien

REFERENTIN: Mag.a Petra Gründl | kija – Anlauf- und Koordinierungsstelle bei Mobbing 
INHALT:

  • Warnsignale & Präventionsmöglichkeiten
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen & Intervention
  • Offene Fragen & Diskussion
Mobbing geschieht oft verdeckt und subtil und hat meist weitreichende Folgen für die Betroffenen. Die heutige LOGO OKT-O-demie hat einerseits das Ziel, Mobbing möglichst früh zu erkennen und geeignete Maßnahmen zur Eindämmung zu finden. Andererseits geht es im Fall des Falles um Möglichkeiten der Intervention und Unterstützung von Betroffenen. Wir stellen uns folgende Fragen: Wie erkenne ich, ob es Mobbing ist? Welche Schritte kann ich setzen? Wen kann ich mit ins Boot holen?

Prävention sexualisierter Gewalt

REFERENTIN: Mag.a Dr.in Yvonne Seidler | Hazissa
INHALT:

  • Sexualisierte Gewalt an Jugendlichen
  • Übergriffe unter Jugendlichen
  • Risikofaktoren & Prävention im pädagogischen Alltag
Sexualisierte Gewalt stellen schwerwiegende psychische und oft auch körperliche Belastungen für junge Menschen dar. Sie sind oftmals keine einmaligen Taten, sondern dauern oft auch über Wochen, Monate und Jahre an. Junge Menschen können in allen Lebensbereichen davon betroffen bzw. damit konfrontiert werden: Ob in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, im digitalen Lebensraum oder auch in der Jugendeinrichtung. In der heutigen OKT-O-demie geht es einerseits um Formen der sexualisierten Gewalt an Jugendlichen und andererseits um Übergriffe unter Jugendlichen. Ein besonderer Fokus wird auf mögliche Risikofaktoren und Präventionsmaßnahmen im pädagogischen Alltag in Jugendeinrichtungen gelegt.

 


Covid-19 – Maßnahmen für die Jugendarbeit

REFERENTIN: Barbara Hahn, BSc | Pflegedirektorin am St. Anna Kinderspital
INHALT:

  • Informationen zum Virus
  • Hygiene- & Präventionsmaßnahmen in der Jugendarbeit
  • Klärung offener Fragen
Die aktuelle Situation rund um Covid-19 und die damit verbundenen Hygiene- & Präventionsmaßnahmen stellen sowohl Jugendliche als auch alle Fachkräfte der Jugendarbeit vor große Herausforderungen. Die heutige Online-Weiterbildung gibt kompakte Informationen und liefert Tipps aus erster Hand für den Umgang mit Covid-19 in der außerschulischen Jugendarbeit. Es geht es um konkrete Maßnahmen, die in Jugendeinrichtungen getroffen werden können, um „FIT GEGEN COVID“ zu werden und bietet die Gelegenheit zur Klärung offener Fragen.

Energy Drinks unter der Lupe 

REFERENTIN: Mag.a Sabine Wallner | Styria vitalis
INHALT:

  • Inhaltsstoffe, Zusammensetzung & (Aus-)Wirkungen
  • Jugendliche & Energy Drinks
  • Umgang in der Jugendarbeit & offene Fragen 
Energy Drinks sind mittlerweile ein fixer Bestandteil der Jugend-Generation und sind mehr als ein reiner Durstlöscher. Ob bei Konzerten, Veranstaltungen oder Sport-Events – Energy Drinks sind präsenter denn je und auch in den Supermarkt-Regalen findet man eine bunte Auswahl. Doch was steckt eigentlich in den Dosen? Sind sie gefährlich für die Gesundheit junger Menschen? Und wie umgehen in der außerschulischen Jugendarbeit? Die heutige LOGO-OKT-O-demie taicht in die Welt der Energy-Drinks ein und liefert Informationen rund um Inhaltsstoffe und Auswirkungen.

Lebenswelten und Werte muslimischer Jugendlicher

REFERENT: Kenan Güngör | think.difference
INHALT:

  • Faktoren der Sozialisation muslimischer Jugendlicher
  • Identitäten, Werte & Einstellungen
  • Diskussion & offene Fragen
Jugendliche versuchen sich in einer Gesellschaft zurechtzufinden, die von uns Erwachsenen geprägt ist. Diesem Gedanken folgend, stellt sich die Frage nach den sozial-strukturellen, politischen und religiös-kulturellen Faktoren in der Jugendlichen mit muslimischen Background sozialisiert werden und dem, was sie daraus aktiv machen. Im Rahmen des Vortrages soll die Bedeutung von Familie, Religion, Armut und Gewalt, Erziehung und Bildung vor dem Hintergrund unterschiedlicher muslimischer Milieus beleuchtet werden. Darauf aufbauend werden die Auswirkungen auf die Identitätskonstruktionen, Werte und Einstellungen aufgezeigt und mögliche Ansätze zur Diskussion gestellt. 

 


Tabuthema Suizid – Wissen hilft!

REFERENT: Doris Klug | GO-ON Suizidprävention
INHALT:

  • Basisinformationen & Statistiken zu Suizid
  • Möglichkeiten zur Unterstützung von Betroffenen
  • Offene Fragen & Diskussion
Suizid ist nach wie vor ein Tabuthema in der Gesellschaft, auch wenn es uns alle (auf die eine oder andere Art) betrifft. GO-ON Suizidprävention Stmk hat es sich zum Auftrag gemacht, dieses Tabu zu brechen. Seit wann wir das machen, wie wir das machen und welches Wissen wir vermitteln, soll in diesem Kurzvortrag vorgestellt werden. Ein Blick auf die Statistiken soll zeigen, wie es in unserem Bundesland, in Österreich und auf der ganzen Welt zahlenmäßig aussieht und welche Risikogruppen und -gebiete es gibt. „Darüber reden“ ist eine von mehreren Strategien zu helfen und weitere werden im Rahmen des Vortrags aufgegriffen.
Gehen wir gemeinsam ein Stück des Weges zur Suizidprävention, denn das Leben ist es wert.

 


Das soziale Netzwerk TikTok

REFERENTIN: Kathrin Hiller | Contentmanagerin bei FLIP LAB  
INHALT:

  • Hintergrundinformationen & erste Einblicke
  • Tipps & Tricks für TikToker*innen
  • Einsatzmöglichkeiten & offene Fragen
Keine anderes soziales Netzwerk ist in letzter Zeit so schnell gewachsen wie TikTok. Die Videoplattform explodiert förmlich und ist bereits ein wichtiger Kanal für Jugendliche, aber auch für Brands und Unternehmen geworden. Auf TikTok erreichst du eine besonders junge Zielgruppe. Heute geht es um Hintergrundinformationen, (erste) Einblicke in diese neue Art von Social-Media-Plattform und die wichtigsten Do’s & Don’ts für einen erfolgreichen TikTok Auftritt. 

 

Feministische Mädchenarbeit

REFERENTIN: Susanne Alter & Veronika Spannring | Mafalda
INHALT:

  • Prinzipien feministischer Mädchenarbeit
  • Identitätskonzepte von Mädchen und gesellschaftliche Aspekte
  • Gewaltprävention & Selbstwirksamkeit
Mädchen und jungen Frauen einen Raum zum Erproben Ausprobieren alternativer Modelle zu geben und sie in ihrer Selbstwirksamkeit zu unterstützen sind wichtige Aspekte in der feministischen Mädchenarbeit. Die Online-Fortbildung gibt daher Informationen rund um die Prinzipien feministischer Mädchenarbeit, thematisiert die Bedürfnisse von Mädchen und jungen Frauen und die gesellschaftlichen Anforderungen an sie. Was das Setzen von Grenzen damit zu tun hat und wie das mit Gewaltprävention zusammenhängt wird ein weiterer Diskussionspunkt dieser Fortbildung sein.

 


YES – Mit Jugendlichen über Sex reden

REFERENTIN: Hanna Rohn | Frauengesundheitszentrum  & Thomas Zenkl | LOGO jugendmanagement
INHALT:

  • Fragen & Anliegen von Jugendlichen zu Sexualität
  • Tipps für gelingende Gespräche rund ums Thema
  • Einblicke in die YES-Trainingsplattform
In diesem Kurzworkshop versuchen wir anhand von echten Beispielfragen von Jugendlichen folgende Fragen zu beantworten: Woher bekommen Mädchen und Burschen eigentlich Informationen zu Sexualität und was wünschen sie sich von ihren Informationsquellen? Was kann ich als Multiplikator*in beachten, wenn ich über Sexualität, Pubertät und Körperlichkeit rede und wie schaffe ich damit gelingende Gespräche?
Außerdem wird das YES-Trainingsprogramm präsentiert, das im Rahmen eines europäischen Projekts für Pädagoginnen und Pädagogen aus Schule und außerschulischer Jugendarbeit entwickelt wurde und Sie erhalten die Gelegenheit, die Plattform live auszuprobieren.

 


Musik in den Jugendkulturen

REFERENTIN: Klaus Farin | Archiv für Jugendkulturen
INHALT:

  • Stellenwert der Musik für Jugendkulturen
  • Aktuelle Musikrichtungen & Genres bei Jugendlichen
  • Offene Fragen & Diskussion
Farbbalken von DreiFünf macht Werbung der Full Service Werbeagentur in Graz, Steiermark