MEHR ÜBER LOGO
WENIGER ÜBER UNS
    

Kostenlose Online-Fortbildungsreihe

• LOGO Weiterbildung •

LOGO lud in den vergangenen zwei Monaten zu kostenlosen Online-Fortbildungsreihen für Multiplikator/-innen zu jugendrelevanten Themen ein. Die Aufzeichnungen dieser Fortbildungen kann man hier nachschauen. 

Übersicht

04. Mai 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Psyche stärken (Lukas Wagner, Psychotherapeut) jetzt nachschauen

05. Mai 2020, 14:00 – 15:00 Uhr | Online-Gaming (Harald Koberg, Ludovico) jetzt nachschauen

06. Mai 2020, 14:00 – 15:00 Uhr | Deradikalisierung (Alex Mikusch, Sozialpädagoge) jetzt nachschauen

07. Mai 2020, 14:00 – 15:00 Uhr | Reden wir über Sex (Hanna Rohn, Frauengesundheitszentrum) jetzt nachschauen

08. Mai 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Up-Cycling (Alessa Köck, Fratz Graz) jetzt nachschauen

11. Mai 2020, 10:00 – 12:00 Uhr | Jugendschutz für Jugendarbeit (Stefanie Schmidt, kija) jetzt nachschauen

12. Mai 2020, 09:00 – 10:30 Uhr | Snapchat, Insta & Co (Matthias Jax, saferinternet.at) jetzt nachschauen

13. Mai 2020, 14:00 – 15:30 Uhr | Substanz Cannabis (Wolfgang Zeyringer, Vivid) jetzt nachschauen

14. Mai 2020, 10:00 – 12:00 Uhr | (Cyber-)Mobbing (Günther Ebenschweiger, aktivpraeventiv) jetzt nachschauen

15. Mai 2020, 10:00 – 12:00 Uhr | Alles Fake??? (André Wolf, mimikama) jetzt nachschauen

03. Juni 2020, 11:00 – 12:00 Uhr | Verschwörungstheorien (Thomas Doppelreiter, LOGO) | weitere Informationen

04. Juni 2020, 14:00 – 15:00 Uhr | Pornokompetenz (Michael M. Kurzmann, Jonas Piererfellner, Fachstelle für Burschenarbeit) | jetzt nachschauen

05. Juni 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Sharing is caring (Beatrix Altendorfer, Verein Nachhaltig in Graz) | jetzt nachschauen

08. Juni 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Wie tickt die junge Generaton (Ali Mahlodji, Trendexperte) | jetzt nachschauen

09. Juni 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Demokratiebewusstsein fördern (Katrin Uray-Preininger, beteiligung.st) | jetzt nachschauen

10. Juni 2020, 10:00 – 11:00 Uhr | Argumentation gegen Stammtischparolen (Jörg Kapeller, ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus) | jetzt nachschauen


Verschwörungstheorien

REFERENT: Thomas Doppelreiter, LOGO jugendmanagement
INHALT:

  • Aktuelle Verschwörungstheorien rund um Covid-19
  • Gründe & Menschen hinter Verschwörungstheorien
  • Methoden zur Erkennung von „guten“ Informationen

Außerirdische! Paul McCartney! 2Pac! Die Mondlandung! 5G! Sie alle stehen im Mittelpunkt berühmter Verschwörungstheorien. Aber wie kommen diese zustande? Wer glaubt sie? Und was ist an ihnen dran? Eine kurze Einführung in die Gründe und Menschen hinter Verschwörungstheorien.
 


Pornokompetenz

REFERENT: Michael M. Kurzmann & Jonas Pirerfellner, Fachstelle für Burschenarbeit
INHALT:

  • Warum ist Pornografie-Kompetenz wichtig?
  • Praxisorientierte Grundzüge des Konzepts
  • Erfahrungen und Anwendungen in der Jugendarbeit
Trotz rechtlicher und technischer Medienregulierung sind pornografische Inhalte eine Realität jugendlicher Lebenswelten. Wie sieht ein Zugang der Pornografie-Kompetenz-Förderung aus, der bei Jugendlichen einen selbst- und sozialverantwortlichen Umgang mit medialer Sexualisierung und Pornografisierung stärkt? Wann und wie kann das Thema in der Jugendarbeit adäquat zur Sprache gebracht werden?

Sharing is Caring – Nachhaltigkeit mit Jugendlichen

REFERENT: Beatrix Altendorfer, Obfrau Verein Nachhaltig in Graz
INHALT:

  • Aktiver Klimaschutz mit jungen Menschen
  • Good-Practice-Beispiele und Möglichkeiten für Jugendeinrichtungen & Schulen
  • Erfahrungsaustausch & offene Fragen
Die Umweltaktivistin Beatrix Altendorfer hat 2017 die beliebte Webseite www.nachhaltig-in-graz.at und 2018 einen gut besuchten Verschenkladen gegründet. Es gelingt ihr, mit der Webseite und einer Vielzahl an Projekten und Methoden viele Menschen für das Thema „Nachhaltigkeit“ interessieren und begeistern zu können. Das Thema Sharing ist dabei Herzenssache und Motivator für viele. Gerade junge Menschen sind sehr empfänglich: Wie kann man in der Jugendarbeit Anregungen zu einem nachhaltigen Leben einfließen lassen und Engagement wecken? Es bleibt genügend Zeit & Raum für Fragen.

Wie tickt die junge Generation? Potenzialentfaltung im digitalen Zeitalter

REFERENT: Ali Mahlodji, Trendexperte
INHALT:

  • Werte & Einstellungen im Wandel? Die aktuelle Jugendgeneration
  • Die Zukunft von Schule & Arbeit
  • Fragen & Diskussion
Wie sieht die Zukunft des Lehrens und Lernens, wie die Zukunft der Arbeit aus? Was bedeutet zukunftsorientiertes Lernen und warum nimmt gerade der Mensch im digitalen Zeitalter eine immer wichtigere Rolle ein? Antworten auf diese Fragen liefert Ali Mahlodji und bietet damit einen Blick über den Tellerrand, auf eine Generation, die sich stärker im Wandel befindet als alle zuvor. Kern seiner Erzählungen sind auch immer Erfahrungen aus fast 6000 Lebensgeschichten, die sein Team und er für WHATCHADO (www.whatchado.com) eingefangen haben.

 


Demokratiebewusstsein fördern

REFERENTIN: Katrin Uray-Preininger, beteiligung.st
INHALT:

  • Aktive Beteiligung von Jugendlichen
  • Möglichkeiten zur Förderung von Demokratiebewusstsein
  • Good-Practice-Beispiele zur Motivierung junger Wähler/-innen

Jugendliche interessieren sich für Politik. Voraussetzung ist, dass diese lebendig vermittelt wird und sich Anknüpfungspunkte in ihrem Leben finden. Vor dem aktuellen Hintergrund der Gemeinderatswahl in der Steiermark geht diese Online-Weiterbildung auf Politikverdrossenheit ein – und die Frage, wie man dieser bereits bei Jugendlichen entgegen wirken kann.


Argumentation gegen Stammtischparolen – Schlagfertig gegen Hass und Hetze

REFERENTIN: Jörg Kapeller, ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus
INHALT:

  • Struktur & Wirkungsweise von diskriminierenden Parolen
  • Angemessenes Argumentieren gegen Hass und Hetze
  • Offene Fragen & Diskussion
„Hätt´ ich doch etwas gesagt!“- dieser Stoßseufzer beschreibt den schalen Nachgeschmack und das nachträgliche Unwohlsein, die oftmals von der Auseinandersetzung mit rassistischen, sexistischen und anderen hassgeprägten Parolen bleiben.  In diesem Online-Kurzvortrag mit Fragenbeantwortung und Diskussion vermittelt Jörg Kapeller, Referent der ARGE Jugend gegen Gewalt und Rassismus, grundlegendes Wissen über Struktur und Wirkungsweise von diskriminierenden Sprüchen und vermittelt einfache und alltagspraktische Handlungsformen und Strategien zur klaren Positionierung für Menschenrechte, Gewaltfreiheit und Respekt.
 

Vergangene Fortbildungen

Psyche stärken

REFERENT: Lukas Wagner, Psychotherapeut
INHALT:
  • Psychische Gesundheit von jungen Menschen während der Corona-Krise
  • Bewältigungsstrategien von Kindern und Jugendlichen
  • Unterstützungsmöglichkeiten als Pädagoginnen und Pädagogen - face-to-face & unter Berücksichtigung des „Physical Distancing“
  • Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise

Der Psychotherapeut Lukas Wagner wird uns einen kurzen Einblick in psychotherapeutische Arbeit und die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Krise geben. Wie gehen Jugendliche mit der Krise um? Wie können wir sie als Pädagoginnen unterstützen, auch wenn Face-to-Face Arbeit aktuell teilweise nur schwer möglich ist? Im Gespräch wird es aus ausreichend Zeit für Fragen und Diskussion geben.

 


Online-Gaming

REFERENT: Harald Koberg, Ludovico
INHALT:

  • Warum Online-Gaming?
  • Chancen & Risiken von Online-Gaming
  • Offene Fragen
Digitale Spiele erfüllen Bedürfnisse, die in anderen Bereichen unserer Gesellschaft zu kurz kommen. Jugendliche suchen nicht-überwachte Freiräume. Erwachsene nutzen Spiele, um sich zurückzuziehen, aus einer Welt der Selbstvermarktung. Junge Männer sind fasziniert von klassischen Bildern von Männlichkeit. Und die pausenlos wachsende Spiele-Industrie verkauft vermeintliche Lösungen. In dieser Stunde verfolgen wir Spuren der Bedürfnisse von Spielenden und diskutieren die damit verbundenen Risiken und Chancen.

Deradikalisierung

REFERENT: Alex Mikusch, Sozialpädagoge
INHALT:
  • Extremismus in der Jugendarbeit
  • Der schmale Grat zwischen Zulassen und Grenzen setzen
  • Aktuelle Erscheinungsformen & mögliche Lösungsansätze
Wie begegnet man dem Phänomen Extremismus in der Jugendarbeit? Wie viel muss ich zulassen? Wo ziehe ich eine Grenze? Wie weit darf Provokation gehen? Antworten auf diese Fragen und noch mehr bietet die Online-Fortbildung „Deradikalisierung – Umgang mit radikalen Einstellungen in der Jugendarbeit. Neben aktuellen Erscheinungsformen von Extremismus und seinen Hintergründen werfen wir vor allem einen Blick auf mögliche Lösungsansätze und Zugangsweisen.

Reden wir über Sex

REFERENTIN: Hanna Rohn, Frauengesundheitszentrum
INHALT:
  • Informationsquellen zum Thema „Sex“ von Jugendlichen
  • Tipps für gelingende Gespräche rund um Sexualität, Pubertät und Körperlichkeit
  • Konkrete Fragen von Jugendlichen, offene Fragen & Diskussion
In diesem Kurzworkshop versuchen wir anhand von echten Beispielfragen von Jugendlichen folgende Fragen zu beantworten: Woher bekommen Mädchen und Burschen eigentlich Informationen zu Sexualität und was wünschen sie sich von ihren Informationsquellen? Was kann ich als Multiplikator*in beachten, wenn ich über Sexualität, Pubertät und Körperlichkeit rede und wie schaffe ich damit gelingende Gespräche?
 

Up-Cycling

REFERENTIN: Alessa Köck, Fratz Graz
INHALT:
  • Aus Alt mach Neu
  • Upcycling mit Alltagsgegenständen
  • Tipps & Tricks fürs Upcylen & Aufpimpen
Schrotty und Engy – Das Alt-Mach-Neu-Mobil zeigt euch ein paar Tricks, wie ihr aus alten, kaputten Gegenständen etwas Neues schaffen könnt. Wir werden Materialien verwenden die ihr sicher zu Hause habt wie alte T-Shirts und Handtücher, Nadel, Faden und Schere, sodass ihr dafür nicht einkaufen gehen müsst.
 

Jugendschutz für Jugendarbeit

REFERENTIN: Stefanie Schmidt, kija
INHALT:
  • Bestimmungen im Jugendschutz
  • andere relevante rechtliche Grundlagen für die außerschulische Jugendarbeit
  • Aus der Praxis, in die Praxis: Konsequenzen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
Für die professionelle Arbeit mit Jugendlichen bilden vielfältige Bestimmungen und unterschiedliche Gesetzesbücher den Rahmen. In der Online-Fortbildung wird sehr praxisnah auf die wichtigsten Eckpunkte der unterschiedlichen Regelungen eingegangen und anhand von Beispielen die Konsequenzen für die Arbeit mit jungen Menschen gezogen. Es bleibt außerdem genügend Zeit & Raum für offene Fragen.
 

Snapchat, Insta & Co

REFERENT: Matthias Jax, saferinternet.at
INHALT:
  • Kompakte Infos zu aktuellen Social-Media-Kanälen von Jugendlichen
  • Social Media-Nutzung in meiner Jugendeinrichtung
  • Offene Fragen & Diskussion
Soziale Netzwerke sind schon längst nicht mehr aus unser aller Leben wegzudenken. Besonders für junge Menschen sind sie selbstverständliche, integrale Bestandteile ihres alltäglichen Lebens. In der heutigen Online-Fortbildung wagen wir einen Blick in die aktuellen Social Media von jungen Menschen.
 

Cannabis

REFERENT: Wolfgang Zeyringer, Vivid
INHALT:
  • Informationen zur Substanz Cannabis
  • Rechtliche Bestimmungen, Mythen rund um Cannabis
  • Nützliche Tipps & Fragen
Cannabis ist das verbreitetste illegalisierte Suchtmittel in Österreich. Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene zählen zu den Konsument/-innen. Die Online-Fortbildung liefert Hintergrundinformationen zur Substanz. Außerdem werden rechtliche Mythen aufgedeckt und nützliche Online-Angebote als präventive Möglichkeiten für die Jugendarbeit präsentiert.
 

(Cyber-)Mobbing

REFERENT: Günther Ebenschweiger, aktivpraeventiv
INHALT:
  • (Cyber-)Mobbing erkennen
  • Unterstützungsmöglichkeiten als Bezugspersonen
  • Offene Fragen
Cybermobbing ist ein phasenorientiertes und gruppendynamisches Phänomen. Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge leiden in acht von zehn Schulklassen bzw. Jugendgruppen ein bis zwei Opfer unter fortwährenden Attacken. 
Bei dieser Online-Fortbildung werden die Definitionsmerkmale und der phasendynamische Verlauf von Mobbingprozessen vorgestellt und wirksame Interventionsschritte thematisiert.
 

Alles Fake???

REFERENT: André Wolf, mimikama
INHALT:
  • Erkennen von Fakes, Hoaxes & Verschwörungstheorien
  • Methoden zur Verifizierung von Information
  • Aktuelle Beispiele & offene Fragen
Das Team von Mimikama ist europaweit die Adresse schlechthin, wenn es darum geht, so genannten „Fake News“ auf die Spur zu kommen und Online-Lügen zu entlarven. André Wolf berichtet heute aus erster Hand, wie man „Fake News“ von seriösen Informationen unterschieden kann, welche Methoden jede und jeder anwenden kann, um Verschwörungstheorien zu enttarnen und liefert dabei aktuelle Beispiele seiner Arbeit. Prädikat: Sehr sehenswert.

 


Schritt für Schritt zur Fortbildung auf PC und Laptop:
  1. Gehe auf zoom.us/ (Hinweis: Du kannst hier auch die Zoom-Software kostenlos auf deinem Gerät installieren)
  2. Klicke im Menü auf "einem Meeting beitreten", gib die ID 774 774 9026 ein, klicke auf „Beitreten“ und gib das Passwort ibims ein.
  3. Du kannst nun entscheiden, ob du deine Kamera ein- oder ausgeschaltet lassen möchtest.
  4. Du kommst in einen Wartebereich. Nach Verfügbarkeit wird die Verbindung hergestellt. (Bitte beachte, dass dies je nach Andrang einige Minuten dauern kann)

Schritt für Schritt zur XUND und DU Online-Sprechstunde auf Smartphone, Tablet & Co:

  1. Installiere die Zoom-App aus dem Google Play Store oder Apple App Store und öffne die App
  2. Gehe auf "An Meeting teilnehmen" und gib die ID 774 774 9026 und das Passwort ibims ein.
  3. Du kannst nun optional den Namen ändern, dein Audio und/oder dein Video ausschalten
  4. Mit "Dem Meeting beitreten" kommst du in einen Wartebereich. Nach Verfügbarkeit wird die Verbindung hergestellt. (Bitte beachte, dass dies je nach Andrang einige Minuten dauern kann)

 

  1.  
Farbbalken von DreiFünf macht Werbung der Full Service Werbeagentur in Graz, Steiermark