MEHR ÜBER UNS
WENIGER ÜBER UNS
    

Beispiele aus allen Projektschienen

• Erasmus+ Projektbeispiele •

Hier gibt´s ausgewählte steirische Projektbeispiele:

KA 2 - Strategische Partnerschaft: „#unexcited… talking about sexuality“

Implementierung Sexueller Bildung in der europäischen Jugendarbeit"

In der Ausbildung von Jugendarbeiter/-innen ist Sexuelle Bildung noch kein Standard, sondern Privileg. Das vorliegende Projekt beabsichtigt den Aufbau dieses Bereichs in der europäischen Jugendarbeit. Das geschieht durch: internationale Vernetzungsarbeit, Sensibilisierung der Öffentlichkeit und dem Erarbeiten von folgenden Intellectual Outputs: Kommunikationsplattform für Pädagog/-innen und Jugendarbeiter/-innen; Social Media Kampagne; Ressourcenkoffer mit Materialien für Jugendarbeiter/-innen zur Stärkung der Kompetenzen in der Öffentlichkeitsarbeit.

Wann: 01.03.2018 – 29.02.2020
Wo: Österreich, Italien, Portugal, Polen, Deutschland
Antragstellende Organisation: liebenslust* - zentrum für sexuelle bildung und gesundheitsförderung

Projektinfos


KA 2 - Strategische Partnerschaft: „FAKE OFF“

Vermittlung von Medienkompetenzen in der europäischen Jugendarbeit 

7 Partner/-innen aus den Ländern Österreich (3 Partner), Portugal, Deutschland, Spanien und Italien erarbeiten gemeinsam verschiedene Outputs, um die Jugendlichen in Europa zu einem kompetenten Umgang mit Online-Medien zu befähigen. Erwartete Outputs: Digitales Learning Package in 5 Sprachen; Gamebasierte App für Jugendliche zum Erkennen von Fake News; Ressourcenplattform für Jugendarbeiter/-innen mit didaktischen Materialien und Austauschmöglichkeit.

Wann: 01.03.2018 – 29.02.2020
Wo: Österreich, Portugal, Deutschland, Spanien und Italien
Antragstellende Organisation: bit Schulungscenter GmbH

Weitere Projektinfos folgen!


Training: „Train Europe“

Methodentraining für die Arbeit mit Jugendlichen

Ein Trainingskurs, bei dem Methoden für die Arbeit mit Jugendlichen vermittelt werden zu den Themen Cultural Diversity, Participation und Active Citizenship. Die  Experten der „Panthersie für Europa“  werden ihre Erfahrungen und Methoden zur Vermittlung eines „europäischen Bewusstseins“ an 32 Jugendarbeiter/-innen aus den Ländern Österreich, Spanien,  Polen, Slowenien, Mazedonien, Rumänien, Portugal, Frankreich Bulgarien und Litauen weitergeben.

Wann: 01.02. – 08.02.2018
Wo: Stockschloss Trofaiach
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion

Weitere Projektinfos folgen!


Fachkräfteaustausch: “Developing and adapting non-formal education methods to the needs of young refugees"

Methodenentwicklung für die Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen

3 Jugendarbeiter/-innen aus Österreich, Türkei, Griechenland, Mazedonien, Bulgarien, Italien, Spanien, Portugal, Polen und Litauen sind hier zusammen gekommen und haben gemeinsam und unter Mitwirkung von geflüchteten Jugendlichen Workhops und ein Toolkit für die Zielgruppe entwickelt. Es war ein Step-by-Step Prozess, bei dem die Jugendlichen durch deren Feedback in die Entwicklung einbezogen wurden.

Wann: 11.12. – 17.12.2017
Wo: Stockschloss Trofaiach
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion

Projektinfos


Internationale Jugendbegegnung: „OUR commUNITY“

Kreative Jugendbegegnung mit geflüchteten Jugendlichen

Jugendliche aus Österreich, Mazedonien, Litauen, der Türkei, Syrien und Afghanistan beschäftigten sich mit Menschenrechten und Friedensstiftung. Dabei ging es um Inklusion, Respekt, Toleranz, Stereotype, Akzeptanz und Zusammenarbeit. Es wurde mit interaktiven und kreativen Methoden gearbeitet, mit Workshops, Spielen, sowie Diskussionen und Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmer/-innen erfuhren im Zuge des Projekts, dass es trotz aller Unterschiede in Sprache, Religion und Kultur Gemeinsamkeiten im Menschsein gibt.

Wann: 27.08. – 04.09.2017
Wo: Stockschloss Trofaiach
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion

Projektinfos


 Jugendbegegnung: "Social Peace! What can you do?"

Street Art für sozialen Frieden in Europa

60 Jugendliche aus den Ländern Slowenien, Ungarn, Italien, Mazedonien und Österreich haben gemeinsam mit nationalen und internationalen Künstlern das Thema "Sozialer Frieden in Europa" kreativ-künstlerisch bearbeitet. Ihre Arbeiten wurden schließlich einer großen Öffentlichkeit in Form einer Ausstellung, Performances, großformatigen öffentlichen Wandbildern (Graffiti), einer aktionistischen Installation am Hauptplatz und einer Wander-Ausstellung in den teilnehmenden Ländern präsentiert.

Wann: 11.08. – 18.08.2017
Wo: Fürstenfeld
Antragstellende Organisation: Verein Future Icons

Projektinfos


Jugendbegegnung: „Living Sustainability“

Nachhaltigkeit durch Lehmbau, Gartengestaltung und ReUse

30  Jugendliche aus Slowenien, Österreich, Mazedonien, Bulgarien, Spanien und Großbritannien haben sich in diesem Projekt mit dem Thema Nachhaltigkeit in Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft auseinandergesetzt. Das Projekt bestand aus zwei zusammenhängenden Jugendbegegnungen: Der erste Teil bzw. die erste Woche mit dem Schwerpunkt Naturerbe fand auf einem didaktischen Biobauernhof in Slowenien statt. Die zweite Woche stand unter dem Thema wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit und fand im Stockschloss in Trofaiach statt.

Wann: 08.07. – 15.07.2017 & 16.07. – 23.07.2017
Wo: Zgornja Korena, Slowenien & Stockschloss Trofaiach, Österreich
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion

Projektinfos

(!) Dieses Projekt wurde auf der Seite der Europäischen Kommission als "Good Practice" prämiert!


Kontaktseminar: „Jugendarbeit international“

Kontaktseminar zum gegenseitigen Kennenlernen und Entwickeln gemeinsamer Projekte

Dieses Kontaktseminar hat 6 Mitglieder aus dem algerischen Verein „Bel Horizon“ und dem steirischen Verein „Junge Europäische Föderalisten Steiermark“ in Graz zusammen gebracht. Ziel war es, das gegenseitige Kennenlernen der Organisationen und deren Strukturen sowie das Aufspüren gemeinsamer Interessen und Themengebiete zu ermöglichen, um neue Jugendprojekte zu entwickeln. 

Wann: 03.07. – 07.07.2017
Wo: Graz
Antragstellende Organisation: Junge Europäische Föderalisten, Landesverband Steiermark

Projektinfos


Jugendbegegnung: "Voices for Europe – Share and Care – Human Rights"

Musikalisches Treffen für ein solidarisches Europa

60 Jugendliche aus den Ländern Slowenien, Ungarn, Italien, Mazedonien und Österreich haben eine Woche lang gemeinsam mit nationalen und internationalen Künstlern musikalisch daran gearbeitet, gesellschaftspolitische und jugendrelevante Themen künstlerisch umzusetzen. Bei der Jugendbegegnung ging es u.a. darum Bewusstsein und Wissen zum Thema "Share and Care - Human Rights" zu schaffen und den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Stimme für ein solidarisches Europa zu erheben, um die zukünftigen Herausforderungen wie Flüchtlingsströme und steigenden Radikalismus besser begegnen zu können.

Wann: 30.06. – 09.07.2017
Wo: Stubenberg am See
Antragstellende Organisation: Kulturforum Weiz

Projektinfos


Jugendbegegnung: "Look beyond the fence - break the stereotype"

Eine Begegnung mit geflüchteten Jugendlichen

Bei dieser Jugendbegegnung ging es in erster Linie um das Zusammenkommen von geflüchteten Jugendlichen und Jugendlichen aus der Steiermark und Europa. Es ging um das Brechen von Vorurteilen und um die Integration der geflüchteten Jugendlichen oder besser noch: den Aufbau von Freundschaften. Bei der Begegnung waren Jugendliche aus den Ländern Polen, Slowenien, Mazedonien, und Ungarn zu Gast. Insgesamt haben 42 Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren teilgenommen.
Methoden: Workshops, Spiele, Diskussionen, Freizeitprogramm, etc.

Wann: 15.08.2016 – 24.08.2016
Wo: Stockschloss Trofaiach, Österreich
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion


Jugendbegegnung: "Does stranger equal to dangerer?"

Eine Begegnung mit geflüchteten Jugendlichen

Bei dieser Begegnung sind 30 Jugendliche aus den Ländern Griechenland, Italien, England und der Steiermark mit geflüchteten Jugendlichen zusammen gekommen und haben sich auf kreative Weise den folgenden Fragen gewidmet: Was sind Menschrechte? Was kann jede/-r Einzelne gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung tun? Welche Rolle kann Kunst für Friedensaktivitäten spielen?
Die Jugendlichen waren zwischen 16 und 25 Jahren.
Methoden: Theater, Fotografie, Cartoons, Filme und Videos, Schreiben, Designen...

Wann: 18.09.2016 – 28.09.2016
Wo: Stockschloss Trofaiach, Steiermark
Antragstellende Organisation: Verein InterAktion


Jugendbegegnung: "Glory Music Guts | Girls Meet Girls | Graz Made Gigs | Gorgeous Maids Grow"

GMG war eine internationale DJ Convention, die im Sommer 2015 in Graz stattfand. Dabei versammelten sich DJ-Kollektive von jungen Frauen aus Budapest, Graz, Ljubljana, Maribor und Wien, um im Rahmen einer Seminarwoche Erfahrungen, Ideen und Know-how auszutauschen.
Außerdem gab es öffentliche Auftritte und Sessions für Interessierte.

Wann: 31.08.2015 – 06.09.2015
Wo: Graz
Antragstellende Organisation: Caritas der Diözese Graz-Seckau


Jugendbegegnung: "Beetle Conservation Projekt"

Ein Beitrag zum Erhalt der Biodiversität

20 junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren aus Deutschland und Österreich kamen in der Südoststeiermark zusammen, um eine Käferlarvenburg für bedrohte Käfer (z.B. Hirschkäfer) zu bauen und damit ein nachhaltiges Naturschutzprojekt zu schaffen und einen Beitrag zum Umweltbewusstsein in der Umgebung zu leisten.

Wann: 03.08.2015 – 09.08.2015
Wo: St. Anna am Aigen
Antragstellende Organisation: Naturschutzbund Steiermark


Jugendbegegnung: "LighthousE+"

Talente und Motivationen für die (berufliche) Zukunft finden.

Diese Begegnung ermöglichte 48 Teilnehmer/-innen zwischen 16 und 18 Jahren, eigene Stärken und Talente (an sich) zu entdecken, die imzuge der formalen Ausbildungen nicht sichtbar wurden - unter den Teilnehmer/innen befanden sich u.a. Schulabbrecher/innen usw. Die Jugendlichen kamen aus den Ländern United Kingdom, Mazedonien, Bulgarien, Bosnien und Herzegowina, Polen und Österreich. Es wurde mit kreativen und spielerischen Methoden gearbeitet.

Wann: 20.07.2015 – 30.07.2015
Wo: Trofaiach
Antragstellende Organisation: Verein Art Mine


Jugendbegegnung: "International Youth Art Styria 2014"(!)

Graffiti & Street Art Festival

54 Teilnehmer/innen aus den Ländern Slowenien, Ungarn und Österreich im Alter von 15 bis 30 Jahren kamen zusammen, um sich künstlerisch mit dem Thema "100 Jahre nach dem Zerfall des Vielvölkerstaates - Perspektiven für eine zukunftsfähige Gesellschaft in einem gemeinsamen Europa" auseinander zu setzen.
Am Ende gab es eine große Vernissage und die geschaffenen Kunstwerke sind heute noch in Fürstenfeld zu finden.

Wann: 13.10.2014 – 17.10.2014
Wo: Fürstenfeld
Antragstellende Organisation: Verein Future Icons

(!) Dieses Projekt war eines der drei nominierten für den Erasmus+ Award 2015.
(!) Außerdem wurde es auf der Seite der Europäischen Kommission als "Good Practice" prämiert! 


Jugendbegegnung: "Youth for Peace"(!!)

Gemeinsam für einen friedlicheren Alltag

60 Teilnehmer/-innen zwischen 18 und 24 Jahren aus den Ländern Slowenien, Mazedonien, Bosnien und Herzegowina und Österreich kamen für ein 8-tägiges Friedenslager in Trofaiach zusammen. Gearbeitet wurde mit interaktiven, kreativen und partizipatorischen Workshops, in deren Fokus Toleranz, Respekt, Konfliktprävention und Versöhnung standen.

Wann: 14.09.2014 – 22.09.2014
Wo: Trofaiach
Antragstellende Organisation: Verein Art Mine

(!!) Siegerprojekt des Erasmus+ Award 2015!
(!) Außerdem wurde es auf der Seite der Europäischen Kommission als "Good Practice" prämiert! 


Jugendbegegnung: "Settle 2.0"(!)

Demokratie lernen praktisch-kreativ

25 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren aus den Ländern Estland, Niederlande und Österreich bauten gemeinsam eine Stadt und erarbeiteten mit unterschiedlichen, angeleiteten Methoden all jene Punkte, welche ihnen zum Thema Demokratie wichtig waren. Die Teilnehmer/-innen wurden für politisches Denken sensibilisiert, ihr Wissen über Demokratie erweitert und viel Raum für die Stärkung interkultureller Kompetenzen geboten.
Gearbeitet wurde mit kreativen Methoden, die teilnehmenen Jugendlichen kamen aus sozial benachteiligten Verhältnissen.

Wann: 09.08.2014 – 16.08.2014
Wo: Tragöß
Antragstellende Organisation: Therapeutische Gemeinschaft

(!) Dieses Projekt wurde auf der Seite der Europäischen Kommission als "Good Practice" prämiert! 


Weitere Projektbeispiele aus ganz Europa:
Farbbalken von Tripenta kreativ der Full Service Werbeagentur in Graz, Steiermark