MEHR ÜBER UNS
WENIGER ÜBER UNS
    

Junge Menschen erzählen

• Sarah über EFD in Spanien •

Es ist nicht leicht, diese unbeschreiblichen neun Monate in Worte zu fassen. Dieses Jahr hat mir so viel mehr gegeben, als ich es mir je hätte vorstellen können. Jedes Auf und Ab, jede Begegnung und jeder noch so schöne Moment wird mir für immer in Erinnerung bleiben.

Bevor ich meine Matura ablegte, war ich mir nicht sicher wie es danach weiter gehen soll. Ich war sofort von der Idee ins Ausland zu gehen und in einem sozialen Projekt mitzuhelfen begeistert. So kam es auch, dass ich für neun Monate in PIUNE, einer Organisation die sich an die Inklusion von Studenten mit Beeinträchtigung an der Universitat Autònoma de Barcelona, Spanien, richtet, tätig war. Meine Hauptaufgaben waren das Begleiten der Student/innen zu ihren Prüfungen oder auf dem Campus.Nebenbei bekam ich auch die Chance an diversen Projekten teilzunehmen und unterstützte beispielsweise Englischlehrer/innen der Sekundarstufe im Unterricht, half Kindern bei den Hausübungen oder ging in ein Krankenhaus, wo ich an Aktivitäten mit älteren Menschen teilnahm.Jedes Projekt war für sich anders und ich nahm so viele Eindrücke wie möglich mit.

Anfangs war es für mich nicht einfach, mich auf die neue Kultur und auch den neuen Lebensabschnitt einzulassen. Die neuen Eindrücke überfielen mich auf einmal und ich brauchte ein wenig um anzukommen. Kleine Hürden wie die Sprachbarriere oder auch Zweifel gehörten dazu, aber schlussendlich
überwiegen doch die für immer bleibenden Glücksmomente und tollen Erlebnisse.
Am meisten hat mich das Zusammenleben in meiner Wohngemeinschaft geprägt, wo wir wie eine kleine Familie zusammengewachsen sind.

Dieses Jahr kennzeichnet viele Gespräche mit Menschen aus verschiedenen Kulturen, wodurch ich obendrein meine Sprachkenntnisse in Spanisch und Englisch verbessern konnte. Nicht nur alleine dadurch bekam ich einen Einblick und ein besseres Verständnis deren Kultur, sondern auch durch die vielen Reisen die ich machte.

Ich kam nicht nur mit guten Sprachkenntnissen und neuen Eindrücken aus Spanien zurück, sondern habe auch meine Sichtweise auf viele Dinge geändert. Ich bin für alles, das ich dieses Jahr erleben durfte mehr als dankbar und die, in diesen neuen Monaten gewonnen Erfahrungen, werden mir auch mein Leben lang bleiben.

Sarah

Farbbalken von Tripenta kreativ der Full Service Werbeagentur in Graz, Steiermark