»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
ESO.INFO
Home > ESO.INFO > BUCHBESPRECHUNGEN > BUCHBESPRECHUNGEN 2016 > SCHARIA IN DEUTSCHLAND

SCHARIA IN DEUTSCHLAND

Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen

Buch© PublicDomainPictures | pixabay.com

 

Ein Buch, das aus Betroffenheit entstand.

Die in Pakistan geborene Autorin widersetzte sich in Österreich einer Zwangsheirat, brach mit ihrer Familie und leitet nun eine Selbsthilfeorganisation für von Zwangsheirat betroffene muslimische Frauen. 3000 sind davon jährlich in Deutschland betroffen. James (ein Pseudonym) lebt heute anonym unter Polizeischutz. In Zuge ihrer Rebellion konvertierte sie zum Christentum. Immer wieder wendet sie sich gegen die heute übliche Meinung – „alle Religionen wollen doch das Gleiche" – und versucht, die Unterschiede des von ihr favorisierten Christentums gegenüber dem Islam herauszuarbeiten. Ihre längeren Ausführungen zum islamistischen Terrorismus bieten nichts Neues. Interessant wird das Buch, wo es seines Titels gerecht wird und das Wirken Scharia treuer Moslems im deutschen Sprachraum beschreibt. Hier kommt Insiderwissen zum Tragen. Gleichzeitig ist das Werk eine feurige Anklage gegen eine laut Autorin falsch verstandene Toleranz, die gutgläubige Journalisten und Politiker zu moslemischen Kooperationspartnern greifen lässt, die hinter ihrer „Außenansicht" – so die Autorin - alles andere im Schilde führen als die Gleichberechtigung der Frau oder die Stärkung der Demokratie. Mag James auch, bedingt durch ihr Engagement und ihre persönlichen Leidenserfahrungen, gelegentlich zu Verallgemeinerungen greifen, so kann das Buch allen kleineren Schwachstellen zum Trotz zur Reflektion anregen und die Bedeutung einer (relativ) freien Gesellschaft wieder bewusster machen.

Roman Schweidlenka


Sabatina James: Scharia in Deutschland; Wenn die Gesetze des Islam das Recht brechen, München, Knaur Verlag, 2015

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at