»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
ESO.INFO
Home > ESO.INFO > ARCHIV > BUCHBESPRECHUNGEN > BUCHBESPRECHUNGEN 2013 > Erlebniswelt Rechtsextremismus

ERLEBNISWELT RECHTSEXTREMISMUS

Menschenverachtung mit Unterhaltungswert. Hintergründe - Methoden - Praxis der Prävention

Aufgeschlagenes Buch© pixabay.com

Rechtsextreme und rechts orientierte Jugendliche sind im deutschen Sprachraum längst kein vernachlässigbares Randphänomen mehr. Während in Deutschland die diesbezügliche Diskussion beachtliches intellektuelles und praxisrelevantes Niveau erreicht hat, wird die Thematik in Österreich – Ausnahmen bestätigen die Regel - in kontraproduktiver Weise nicht ernst genommen oder tabuisiert. Das gilt auch für die offene Jugendarbeit und für Schulen.


Das vorliegende Buch, nunmehr erweitert und auf den neuesten Stand gebracht, zählt zu den wertvollsten Informationsquellen und praxisnahen Werken zum umfassenden Themenbereich Jugendliche und Rechtsextremismus. Sorgfältig wird dem Wechselspiel zwischen Demokratie(verdrossenheit) und rechtsextremer Faszination nachgegangen.

Die Einbettung der Arbeit gegen antidemokratische Strömungen in das umgebende politische (Alltags)Klima wird deutlich betont und Rechtsextremismus so aus der dümmlichen ideologischen Verengung als „Blöder-Buben-Streich" heraus gelöst. Bedeutend die nicht oft genug zu wiederholende Aussage, dass demokratiefördernde Projekte und Aufklärung über die Wirkungsweise des modernisierten Rechtsextremismus auf Jugendliche zusammen gehören.

Im Zentrum des Bandes stehen Ausführungen zum Rechtsextremismus im Internet, jenem beinahe schon selig gesprochenen Zeitgeist-Medium, in dem die massivste, oft schwer erkennbare rechtsextreme Agitation jugendgerecht aufbereitet stattfindet. Ein weiterer Schwerpunkt sind die geschilderten Praxiserfahrungen mit offener Jugendarbeit und mit Schulen.

Eine reiche Palette vorgestellter Projekte und methodischer Möglichkeiten, um präventiv, aber auch im Falle aktueller Anlässe, mit Rechtsextremismus jugendgerecht umzugehen, steigert die Qualität dieses Buches, das auch mit einem umfassenden Adressenregister punktet, noch um ein beachtliches Ausmaß. Last but not least erfreut die mitgelieferte CD mit Arbeitsmaterialien und weiteren Beiträgen den Nutzer / die Nutzerin dieses Bandes.

Als unterstützende Grundlage der (Präventions-)Arbeit mit rechten Jugendlichen ist dieser Band unverzichtbar.

Dr. Roman Schweidlenka

Stefan Glaser, Thomas Pfeiffer (Hg.): Erlebniswelt Rechtsextremismus. Menschenverachtung mit Unterhaltungswert. Hintergründe – Methoden – Praxis der Prävention, Wochenschau Verlag, Schwalbach/Ts, 3. überarbeitete und ergänzte Auflage 2013

 

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at