»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
ESO.INFO
Home > ESO.INFO > ARCHIV > BUCHBESPRECHUNGEN > BUCHBESPRECHUNGEN 2012 > Distanzieren, Leugnen, Drohen

DISTANZIEREN, LEUGNEN, DROHEN

Die europäische Rechte nach Oslo

Aufgeschlagenes Buch© pixabay.com

Das Buch bietet grundlegende Informationen zum Wandel rechtsextremer Parteien und Ideologien.


Die extreme Rechte ist in ganz Europa in Bewegung. Die Verunsicherung durch Sparpakete und Finanzspekulationen, die schwer zu durchschauen sind, treibt viele Menschen zu den populistischen Parteien, die einfache Lösungen und Parolen für komplexe Probleme anbieten. Der grausame Massenmord, den der rechtsextreme Anders Behring Breivik im Juli 2011 in der Nähe von Oslo verübte, machte deutlich, dass inzwischen verschiedene weltanschauliche Richtungen den modernen Faschismus prägen.

Der Autor folgt den ideologischen Spuren und Impulsgebern des jungen Mörders und zeigt ein breit gefächertes Bild der europäischen Rechten. Zwei Hauptlinien fallen auf: Der „alte" Rechtsextremismus folgt den Spuren der NSDAP, setzt auf Antisemitismus und Romahetze und dominiert in Ungarn, aber auch die deutsche NPD. Eine neue Form des Faschismus konzentriert sich auf den Hauptfeind Islam. In diesem Zusammenhang verblassen vordergründig alte Feindbilder, Juden werden zu neuen Bündnispartnern gegen „die Araber" und tatsächlich erfolgten Schulterschlüsse zwischen israelischen Rechtsextremen und ihren Gesinnungsgenossen in Europa.

Auch ein offensichtlich verwirrter Teil der Linken nähert sich den neuen rechtsextremen Konzepten, die als „antiimperialistischer Kampf" missverstanden werden, an. Die Transformation der Rechten geht so weit, dass sie in Frankreich plötzlich auf die Republik – vormals verhasstes Feindbild – schwört, die in ihrer Sichtweise durch muslimische totalitäre Denkweisen untergraben wird.

Der kurze Band konzentriert sich auf die Essenz der aktuellen Entwicklung und bietet eine grundlegende Information zum Wandel rechtsextremer Parteien und Ideologien.

Roman Schweidlenka

Bernhard Schmid: Distanzieren, leugnen, drohen; Die europäische extreme Rechte nach Oslo, edition assemblage, 2011

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at