»

Events & Termine

»

Newsletter Anmeldung

Meine E-Mail Adresse:
Ich erkläre mich einverstanden den regelmäsig versendeten Newsletter von "WIR RETTEN GRAZ" welchen ich jederzeit wieder kündigen kann zu empfangen.
ESO.INFO
Home > ESO.INFO > BUCHBESPRECHUNGEN > BUCHBESPRECHUNGEN 2017 > DIES IRAE

DIES IRAE

Die Geschichte des Weltuntergangs.

Altes Buch© PublicDomainPictures | pixabay.com

Johannes Fried: Dies Irae. Die Geschichte des Weltuntergangs, München, 2016.

Vom Weltuntergang war immer schon die Rede. Der Rezensent erinnert sich: Schon 1984 – in Anlehnung an George Orwell – geisterten Weltuntergangsphantasien durch den alternativen Teil der Gesellschaft, zur Sonnenfinsternis 1999 und zur Jahrtausendwende 2000 erfasste der Boom des Endes aller Welten die gesamte Gesellschaft; begleitet von einer Literaturflut zur Thematik, die inzwischen in privaten und öffentlichen Bibliotheken sanft vor sich hinschlummert. Nun sind viele Jahre vergangen und eine neue Angst vor dem Weltuntergang und apokalyptischen Exzessen hat sich in vielen Gemütern und Hirnen festgesetzt. Finanzkrise, Umwälzungen im Arbeitsbereich samt digitaler Revolution, Migrationsströme – wieder einmal scheint sich der Planet Erde aufzulösen oder – die sanfte Variante – die Gesellschaft transformiert sich zu ... ja, wer weiß das schon. Der Autor greift diese neue apokalyptische Stimmung, deren Beginn er mit 9/11 und dem Tsunami festlegt, in seinem Buch auf. Er untersucht auch die Weltuntergangsprophezeiungen und -visionen in der Literatur und Musik. Der Hauptteil des Buches ist jedoch geschichtlicher Natur. Von der Antike bis in das christliche Mittelalter und in das Zeitalter der Aufklärung hineinreichend, sind Botschaften des Weltuntergangs ein prägendes Merkmal der europäischen, insbesondere der christlichen Kultur. Außereuropäische Untergangsszenarien werden nur erwähnt. Wer über kein älteres Werk zur abendländischen Lust am Weltuntergang verfügt ist mit diesem gelehrten Buch gut beraten.

Roman Schweidlenka

PROJEKTE:

Mitmischen bei den Wahlen in der Steiermark und Vielem mehr. Verbindungen knuepfen, Gemeinsamkeiten entdecken, Bewusstsein schaffen. Beteilige dich an den ersten steirischen Jugendgesundheits-konferenzen! Gesundheitskompetenz in der professionellen, ausserschul. Jugendarbeit.

Stadt Graz, Amt für Jugend und Familie auf www.graz.atLand Steiermark, Abteilung 6 Bildung und Gesellschaft auf www.verwaltung.steiermark.at

© LOGO - Jugendmanagement | powered by: sonnendeck.at